Banner Konaktiva Dortmund

News

Bei Ford stehen Tausende Stellen in Europa auf der Kippe

Channel Automotive

Tim Bishop/Ford of Europe

Weil das Europageschäft bei Ford nicht rund läuft, sind nach einer Einschätzung der US-Investmentbank Morgan Stanley über 20.000 Stellen in Europa in Gefahr. Auch deutsche Standorte sind betroffen.

Offiziell hat Ford selbst diese Spekulationen noch nicht kommentiert. Ein Sprecher der  Europazentrale räumte jedoch ein, dass aufgrund massiver Probleme ein Umbau des Europageschäfts geplant sei, um eine operative Gewinnmarge von sechs Prozent zu erreichen.

In der Rheinischen Post analysierte Branchenexperte Ferdinand Dudenhöffer, dem US-Konzern fehle in Europa mit 1,044 Millionen verkauften Wagen die kritische Masse, um gegen Volkswagen mit mehr als 3,7 Millionen in Europa verkauften Autos, Renault-Dacia (1,6 Millionen) oder Peugeot-Citroen-Opel (2,5 Millionen) standzuhalten. Als Ausweg hält der Experte eine Kooperation mit Fiat Chrysler oder Renault-Dacia für gut denkbar. Davon wären aber insbesondere Stellen im Entwicklungszentrum in Köln und damit Ingenieurkarrieren betroffen.

 

Quelle: Welt, Rheinische Post