Assessment-Center

Mission: Eindruck schinden

Der ein oder andere kennt es: Unverhofft erhält man Post von seinem Wunscharbeitgeber und erhält eine Einladung zum Assessment Center. Doch was nun? Erstmal gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren. Ein Assessment Center soll lediglich eins: Den richtigen Bewerber oder die richtige Bewerberin für die ausgeschriebene Position heraussieben. Also möchten die Fachvorgesetzten und Personaler lediglich mehr über die Persönlichkeit und die Soft Skills eines Bewerbers herausfinden. In vielen und vor allen Dingen in größeren Unternehmen sind solche Auswahlmethoden im Bewerbungsprozess keine Seltenheit.

So kommt man gut durchs AC

Inhalte eines Assessment-Centers

In einem Assessment-Center geschieht die Überprüfung der Kandidaten durch speziell entwickelte Assessment-Center Aufgaben. Die Abläufe der einzelnen Übungen können stark variieren und es gibt keinen festgelegten Rahmen, wie ein AC in der Regel verläuft. Allerdings lässt sich ein AC sehr gut vorbereiten, da die Assessment-Center Aufgaben sehr transparent sind.

In der Regel ist es üblich, dass in einem Assessment Center eine Gruppendiskussion sowie Gruppenarbeiten, Einzelpräsentationen und die berühmte Postkorbübung durchgeführt werden. Jede Übung findet bestimmte Dinge über den Bewerber heraus, die in der Gesamtheit ein umfassendes Bild des Bewerbers liefern.

 

Was wird erwartet?

Auch wenn es eine künstliche Situation ist, hilft das natürliche Verhalten am besten. Klar sprechen, konkret und selbstbewusst auftreten und dabei vor allem die Extreme vermeiden. Also weder die "graue Maus", die nur zum Boden blickt und auch nicht den überheblichen "Supermann" mimen.

Ein Assessment-Center findet meist über mehrere Tage statt und ist auch noch mal in Teilabschnitte gegliedert. In der Regel findet am Ende eines AC ein persönliches Gespräch bzw. Vorstellungsgespräch statt, in dem man über seine bisherigen Leistungen informiert wird. Ein Bewerber wird in einem AC bewusst unter Stress gesetzt, dem man aber mit einer guten Assessment Center Vorbereitung begegnen kann.

Zu dem Standard-Repertoire eines ACs

„Stärken betonen, Schwächen kaschieren – wie beim Flirten"

Interview: Martin Wehrle

Wer nach jahrelanger Berufspraxis im Personalauswahlprozess ein Assessment-Center durchlaufen muss, tut sich meist schwerer als ein junger Hochschulabsolvent, denn die Erfahrung mit Prüfungssituationen ist meist lange her und entsprechend schlägt die Nervosität zu. Da hilft nur gute Vorbereitung. Mit Karriere-Coach Martin Wehrle sprach Jobguide-Redakteurin Ulrike Heitze. ...

Zum Artikel

Was Sie im Assessment-Center erwartet

Interview: Birgit Gerstgrasser

Kaum ein Jobsuchender kommt heutzutage an einem Assessment-Center (AC) vorbei. Mit Hilfe von Rollenspielen, Fallstudien, Tests, Selbstpräsentation & Co. versuchen Unternehmen, hinter die Kulissen eines Bewerbers zu blicken. Im Gespräch mit Jobguide-Redakteurin Ulrike Heitze gibt AC-Trainerin und -Designerin Birgit Gerstgrasser Tipps, wie Bewerber den Seelen-Striptease gut hinbekommen. ...

Zum Artikel
Bildnachweis: Pixabay
News | Bewerbung

Bewerbungsvorbereitung muss nicht teuer sein

Wer im Rahmen einer Bewerbung zum Assessment Center (AC) geladen wird, tut gut daran, vorher ein bisschen zu üben. Stiftung Warentest hat einige Anbieter für entsprechende...

Bildnachweis: pixabay
News | Bewerbung

Gratis für AC trainieren

Das Online-Jobportal Stellenanzeigen.de lädt wieder zu einem seiner kostenlosen Webinare ein:

Bildnachweis: Pixabay
News | Bewerbung

Assessment Center lassen sich kaum noch vermeiden

Bei 27 der Dax 30-Unternehmen sind, so ergab eine aktuelle Studie, Assessment Center im Einsatz. Und auch sehr viele Mittelständler greifen auf diese Form der Bewerberauswahl...