News

Wirecard steht für den Wandel in der Finanzbranche

Channel Finanzdienstleistung

Wirecard AG

Dass sich Karrieren in der Finanzbranche fundamental ändern und zunehmend Fintechs die klassischen Banken als Karrieresprungbrett ablösen, zeichnet sich mehr und mehr ab. Das Unternehmen Wirecard liefert neue Beweise dafür.

Der Zahlungsabwickler machte im August Schlagzeilen damit, dass er erstmals an der Deutschen Bank vorbeigezogen ist – jedenfalls an der Börse. Mitte August hatte das  Unternehmen einen Börsenwert von 21 Milliarden Euro - rund 200 Millionen mehr als die deutsche Großbank. Mehr noch: Wirecard verdrängt die Commerzbank im September aus dem Aktienindex und wird in den Dax 30 aufgenommen.

Wirecard ist als Zahlungsabwickler bei Überweisungen, Online-Services und mobilem Bezahlen über Smartphone-Apps fest etabliert . Die Reaktionen an der Börse zeigen, dass viele genau hier die Zukunft in Sachen Zahlungsverkehr sehen.

Wirecard wurde 1999 gegründet. Als eines der wenigen Unternehmen im Fintech-Markt hat es die Tec-Blase um die Jahrtausendwende überlebt. Heute beschäftigt das Unternehmen aus Aschheim bei München weltweit 4.500 Mitarbeiter an sieben Standorten. Aktuell könnten laut Stellenangeboten auf der Homepage zum Beispiel Sales oder Project Manager ihre Karriere bei Wirecard starten.

 

Quelle: Rheinische Post, finanzen.net, Manager Magazin