In drei Monaten zum Webdesigner

Web-Entwickler und Datenwissenschaftler sind in allen Branchen heiß begehrt. Das gilt auch für Nicht-ITler, die sich  jetzt in Crashkursen zu technikversierten Quereinsteigern fortbilden lassen können, schreibt der Kölner Stadt-Anzeiger.

Pixabay

2018 blieben in der IT-Branche 82.000 Stellen unbesetzt – und gesucht werden die Fachleute in nahezu jeder Branche. Start-ups haben auf diesen Fachkräftemangel reagiert und bieten kompakte Weiterbildungskurse für Quereinsteiger an. Das Start-up „Neue Fische“ etwa bildet an seinen Standorten Köln und Hamburg in dreimonatigen Kursen bis zu 15 Quereinsteiger zu Web-Entwicklern und Datenwissenschaftlern aus.

Der Vorteil von Start-ups wie Neue Fische: Sie arbeiten eng mit Unternehmen zusammen, Neue Fische hat About You, Otto und Eventim als Partner. Kursabsolventen haben am Ende der Ausbildung zum Beispiel Anwendungen zum Maschinellen Lernen oder Apps entworfen, mit denen sie sich bei potenziellen Arbeitgebern bewerben können. Laut Neue Fische finden 90 Prozent der Kursteilnehmer innerhalb von vier bis acht Wochen nach Abschluss des Bootcamps eine gut bezahlte Festanstellung. Der Grund: Durch den Fachkräftemangel akzeptieren immer mehr Arbeitnehmer neben einem Studium auch vergleichbare Qualifikationen. Chancen haben die Neuqualifizierten nicht nur in den Städten, sondern auch in ländlichen Regionen.

Die Nachfrage nach diesen Kursen, die sich in den letzten zwei Jahren auch in Deutschland nach amerikanischem Vorbild etabliert haben, ist groß. Bei Neue Fische kommen auf die 15 Plätze – größer sind die Kurse nicht – in der Regel 200 Bewerbungen. Vor allem studierte Naturwissenschaftler, Biologen oder Ingenieure fragen nach Datenwissenschaftler-Kursen, Sprachwissenschaftler, aber auch Studienabbrecher interessieren sich mehr für das Webdesign. Für den dreimonatigen Kurs fallen 7.900 Euro Kosten an, die aber erst nach dem Eintritt in einen neuen Job in Raten zurückgezahlt werden können.

 

Quellen: Kölner Stadt-Anzeiger

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!