Dyson: Vom Staubsauger zum E-Auto

Der britische Staubsauger-Spezialist Dyson will 2020 ein eigenes Elektroauto auf den Markt bringen. Dafür braucht das Unternehmen laut Heise Online nun auch dringend mehr Personal.

Das Fahrzeug werde radikal anders sein als heutige Modelle, sagte Firmengründer James Dyson (Foto rechts, mit seinem Sohn) der Zeitung The Guardian. Ein Elektromotor sei bereits fertig und zwei Arten von Batterien in Arbeit, die effizienter in bisherigen E-Autos seien. In das Projekt will Dyson rund 2,3 Milliarden Euro investieren.

Das britische Unternehmen mit Hauptsitz in Malmesbury macht sich damit für Ingenieurkarrieren noch einmal interessanter. Mehr als 400 Mitarbeiter sind nach Unternehmensangaben bereits mit der Aufgabe beschäftigt. Derzeit heuere man „aggressiv“ weitere Arbeitskräfte an.

Quelle:Heise Online, The Guardian

Dyson

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!