News

Cosnova – Senkrechtstarter in der Kosmetikbranche

Unternehmen + Branchen Channel Handel

Pixabay

Absolventen, die es in die Kosmetikbranche zieht, sollten sich Cosnova Beauty einmal genauer ansehen. In den vergangenen 17 Jahren hat sich das hessische Unternehmen vom Newcomer zum globalen Mittelständler mit fast 500 Mitarbeitern gemausert.

Zu Cosnova gehören die Marken Essence, Catrice und L.O.V. Nach einem Bericht des Handelsblatts ist das Unternehmen aus dem Taunus hierzulande sogar an L'Oréal vorbeigezogen. Seit 2010 ist Cosnova in Deutschland nach Stückzahlen Marktführer für dekorative Kosmetik. Der Marktforscher Nielsen sieht den Newcomer bei einem Marktanteil von 35,1 Prozent. Inzwischen gibt es Cosnova-Kosmetik in 80 Ländern. Eigene Töchter sitzen in den USA und in Italien.

Die Erfolgsstrategie des Unternehmens basiert im Wesentlichen auf niedrigen Preisen und einer weltweiten Social Media-Vermarktung statt klassischer Anzeigenwerbung. Analysten bescheinigen diesem Weg gute Zukunftsaussichten. Der Markt für günstige, aber trotzdem hochqualitative Kosmetik sei aus der Branche nicht mehr wegzudenken. Dabei seien junge Firmen wie Cosnova aber wendiger und könnten eher Marktnischen und Trends besetzen als schwerfällige Großunternehmen. Cosnova hat denn auch noch viel vor - weswegen das Unternehmen auch stetig neue Karrierechancen für Absolventen und Professionals bietet. Demnächst soll in Bad Soden ein neuer Campus für 1.000 Mitarbeiter entstehen.  

 

Quelle: Handelsblatt