Wie man sich ein gutes Team zusammenbaut

Forscher der Uni Köln und der FOM in Bonn haben analysiert, wie Teams zusammengesetzt sein müssen, um Ziele möglichst gut zu erreichen, und kommen zu teilweise erstaunlichen Ergebnissen.

Am entscheidensten für den Erfolg ist: Die Teammitglieder müssen verträgliche und gewissenhafte Typen sein. Ebenfalls hilfreich: Offenheit gegenüber Erfahrungen anderer, emotionale Stabilität und Extrovertiertheit.  Überraschend aber: Es ist für den Erfolg ziemlich unerheblich, ob die Geschlechter ausgewogen vertreten sind. Einen kleinen Vorteil hat dagegen ein Team, dass aus verschiedenen beruflichen Ecken zusammengestellt ist. Und: Teambuildungmaßnahmen sind dann am hilfreichsten, wenn sie dabei die unterschiedlichen Rollen im Team klären und die gemeinsamen Ziele zum Thema haben. Das Fazit der Forscher: Bei der Teamzusammenstellung sind die Persönlichkeiten der Mitglieder wichtiger als zwingend auf eine bunte oder ausgewogene Mischung zu achten.

(Juli 2012) Quelle: Haufe

Teambuilding

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!