Schlankheitskur für Thyssen-Krupp

4. Mai 2009 - Derzeit stehen die bis zu 18.000 Verwaltungsstellen bei Thyssen-Krupp auf dem Prüfstand.

Insgesamt sollen 500 Millionen Euro gespart werden - unter anderem mit Einschnitten beim Personal. Bereits im März hatte der Aufsichtsrat angeordnet, die bislang fünf Geschäftsbereiche zu zweien zusammen zu legen. Damit nicht genug: Laut dem Handelsblatt will Konzernchef Ekkehard Schulz, dass die einzelnen Felder künftig direkt von der Holding gesteuert werden.

Quelle: Handelsblatt

Engineering

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!