Rewe und Otto bauen Online-Handel aus

Der Handel wird immer digitaler. Rewe beispielsweise wird sein Online-Geschäft ausbauen. Der Einzelhändler will eine Art Inkubator für Startup-Unternehmen aufbauen und sich dabei auch selbst an jungen Online-Firmen beteiligen.

Auch will der Konzern den bestehenden Online-Lieferservice für Lebensmittel vergrößern. 

Auch die Otto-Group will bis 2015 weitere 300 Millionen Euro für die Entwicklung des E-Commerce locker machen. Dabei ist der Konzern hier schon recht erfolgreich unterwegs: Der Internethandel sei seit Jahren Wachstumstreiber der Gruppe, schreibt Heise Online. 2012 wuchs er um 400 Millionen Euro.

Quellen: Handelsblatt, Heise Online

Bildnachweis: Rewe

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!