Banner Koop. Care

News

BDO baut sein Beratungsgeschäft weiter aus

Channel Consulting

Pixabay

Lange Zeit sträubte sich BDO, zu tief ins Consultinggeschäft vorzudringen. Doch jetzt kündigte der fünftgrößte Wirtschaftsprüfer Deutschlands an, eine eigene Sparte für die Beratung rund um die Themen HR, Vertrieb, Marketing, Business Development und Einkauf aufzumachen, meldet das Magazin Finance.

Erst vor vier Jahren – nach einigem Zögern – stieß BDO den Transformationsprozess vom reinen Wirtschaftsprüfer zum Professional Service-Dienstleister mit integrierter Beratungsgesellschaft an. Die BDO-Sparte Advisory Services bestand bislang aus den Bereichen IT-Services, Corporate Finance, Financial Services, Beratung für die Gesundheitswirtschaft und für den Öffentlichen Sektor. In den letzten zwei Jahren wuchs dieser Beratungszweig rasant. Nach einem Wachstumsschub von 40 Prozent will BDO jetzt seine Geschäftschancen noch intensiver nutzen und hat angekündigt, der Sparte Advisory Services unter der Überschrift „Business Consulting“ eine neue Einheit hinzuzufügen.

Leiten soll die neue Abteilung Nicolai Kiskalt, den BDO vom Wettbewerber Capgemini holte. Dort war er Vice President und für Strategy, Sales und Business Development verantwortlich. Sein persönlicher Schwerpunkt lag bisher auf den Themen digitale Transformation und Sales Transformation. Jetzt soll Kiskalt bei BDO mit der neuen Sparte „die Beratung der operativen und organisatorischen Funktionen eines Unternehmens“ aufbauen. Dabei verfolgt BDO ehrgeizige Ziele: In den nächsten drei Jahren soll die Abteilung auf 50 Mitarbeiter anwachsen.

Quelle: Finance-Magazin, 25. Mai 2018

Weiterführende Artikel