News

Kreativbranchen ticken weiter männlich

Unternehmen + Branchen

Bildnachweis: Pixaby

Nur 21 Prozent der Führungspositionen in Werbeagenturen werden von Frauen besetzt. In der Filmindustrie sind es sogar nur 17 Prozent. Zu dem Ergebnis kam kürzlich eine Studie der Digitalagentur Filestage.

Obwohl der Frauenanteil in diesen Kreativbranchen 49 Prozent beträgt, treffen die strategischen Entscheidungen fast ausschließlich Männer. Beispiel Filmindustrie: 42 Prozent aller Absolventen an deutschen Filmhochschulen sind weiblich. Aber nur 15 Prozent der Jobs in Kino- und Filmproduktionen werden nach den Ergebnissen der Studie an Frauen vergeben. Zudem fließen 90 Prozent aller Fördermittel im Filmgeschäft an Projekte, die von Männern geleitet werden.

Das Ungleichgewicht ist noch deutlicher bei der Bezahlung. Frauen, deren Karrieren sie dann doch in Führungspositionen einer Werbeagenturen gebracht haben, verdienen durchschnittlich 37 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen.

Quelle: Werben & Verkaufen