Wie schnell kommt die Antwort auf eine Bewerbung?

Als Bewerber hat man zwar stets den Eindruck, dass Unternehmen eine halbe Ewigkeit brauchen, um auf eine Bewerbung zu reagieren. Doch stimmt das überhaupt? Das Softwareunternehmen Personio hat bei 300 Unternehmen mal nachgefragt. Der Merkur schreibt über das Ergebnis.

Die weitaus größte Zahl der Personalabteilungen (87 Prozent) meldete zurück, dass man in der Regel in weniger als zwei Wochen die erste Antwort an den Bewerber rausschicke. Jedes vierte Unternehmen (28 Prozent) schafft es – nach eigenen Angaben – sogar in weniger als drei Arbeitstagen mit dem Feedback. Generell zeigte sich: Je größer das Unternehmen, desto eher können Bewerber mit einer Antwort rechnen. Umgekehrt gilt: Wer sich bei einer kleineren Firma bewirbt, muss eher ein bisschen Geduld mitbringen. Die längere Bearbeitungszeit ist nicht bös gemeint, die Firma hat einfach personell viel weniger Kapazitäten und Strukturen für die Personalarbeit als ein 500-Mitarbeiter-Unternehmen.

Jobguide-Tipp: In der Umfrage ging es nur um die erste Reaktion aufs Bewerbungsschreiben. Deshalb kann das durchaus auch nur die Eingangsbestätigung über die Unterlagen sein. Konkreteres Feedback auf die Jobsuche wie etwa ie Einladung zum Vorstellungsgespräch oder Assessment-Center oder die Absage kann dann tatsächlich doch noch einige weitere Wochen dauern.


Quelle: Merkur

Pixabay

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!