Smartes Gepäck

Horizn Studios wirbelt die Kofferbranche durcheinander. Das 2015 gegründete Berliner Start-up hat Smart Luggage auf den Markt gebracht – Trolleys mit integrierten USB-Anschlüssen. Das smarte Gepäck trifft den Nerv der Zeit – und könnte für spannende Karriere im Handel sorgen. 

Horizn

Die Nachfrage ist da. So konnte Horizn Studios 2017 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr vervierfachen. Profit erzielt das Unternehmen indes noch nicht. Erklärtes Ziel sei derzeit vielmehr, in den nächsten zwei Jahren die Bekanntheit und Position als führende Luggage-Marke für die nächste Generation auszubauen, zitierte das Handelsjournal den Gründer Stefan Holwe. Die Aussichten dafür sind nach dem Bericht nicht schlecht.

50 Arbeitnehmer haben ihre Karrieren bereits bei Horizn Studios gestartet. Weitere Einstellungen sind geplant. Aktuell sucht das Unternehmen unter anderem Business Developer, Sales Advisor oder Marketing Manager. Zu tun gibt es genug: neue Produkte und ergänzende Smart Services sind zu entwickeln und stationäre Läden aufzubauen.

„Wir glauben an Multichannel“, sagt Holwe. Der Berliner Brandstore sei sehr schnell profitabel gewesen. Mitte 2018 soll ein 200 Quadratmeter großer Store in London eröffnen. Zehn weitere Standorte sind in den nächsten zwei bis drei Jahren geplant. Zudem will das Start-up Shop-in-Shop-Konzepte vorantreiben – mit den eigenen Mitarbeitern und der eigenen Markenarchitektur.

Quelle:Handelsjournal

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!