Banner Koop. Care

News

Simon Kucher plant 300 Neueinstellungen

Unternehmen + Branchen

sebra / fotolia

Erstmals knackt Simon Kucher die 300-Millionen-Dollar-Umsatzgrenze. 2018 erwarten die Pricing-Experten weiteres internationales Wachstum und wollen 300 Berater neu einstellen.

Erstmals in seiner 30-jährigen Geschichte hat die Unternehmensberatung Simon Kucher aus Bonn die Umsatzgrenze von 300 Millionen Dollar übersprungen. Chef Georg Tacke nannte die Digitalisierung als Wachstumstreiber, die den Pricing-Experten ein Umsatzplus von sieben Prozent bescherte, Währungseffekte herausgerechnet.

Vor allem aber soll das Wachstum in diesem Jahr noch einmal deutlich zulegen. 20 Prozent plus gibt Tacke als Zielmarke vor, soviel haben die Auftragseingänge bereits jetzt zugelegt. Am Ende des Geschäftsjahres soll die Umsatzmarke dann bei 350 Millionen Euro liegen. Das soll vor allem mit internationalem Wachstum geschehen: Simon Kucher will 2018 neue Büros in Chicago, Shanghai und Mexico Stadt eröffnen. Außerdem soll noch ein Büro in Kairo als dauerhafte Präsenz im afrikanischen Markt entstehen.

Das hat auch Auswirkungen auf die Personaldecke, die bislang bei 1.100 Mitarbeitern in 34 Büros weltweit liegt. 300 neue Berater sollen 2018 neu dazu kommen, 110 davon finden in Deutschland einen neuenArbeitsplatz.

Quelle: Simon Kucher, Pressemitteilung, 18. Januar 2018