Mieser Führungsstil schreckt Mediennachwuchs ab

In keiner Branche ist die Wechselwilligkeit von jungen Mitarbeitern so hoch wie in der Medien- und Werbebranche. Nach einer Umfrage des Trendence-Instituts sind 95,3 Prozent der Young Professionals offen für einen neuen Job, 27,1 Prozent suchen sogar aktiv danach.  

Nur wenige Mitarbeiter in der Medien- und Werbebranche sind nach den Auswertungen sehr zufrieden mit ihrem aktuellen Arbeitgeber (22,2 Prozent). In erster Linie schreckt sie der jeweilige Chef ab (35,6 Prozent). Aber auch das Gehalt (27,6 Prozent), der Wunsch nach einem Schub in der Karriere und neuen Perspektiven (24,3 Prozent) sowie ein Mangel an attraktiven Aufgaben (22,1 Prozent) sind Wechselgründe. Bei Frauen kommt hinzu, dass weibliche Young Professionals nach wie vor deutlich weniger verdienen als männliche. Die Differenz liegt bei 31,5 Prozent.

Quelle:Werben & Verkaufen

Melanie Rübartsch
Bildnachweis: Pixabay

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!