Logistik in Megacities: Neue Herausforderungen für F&E

Viele Konzerne, die sich mit dem Thema Mobilität beschäftigen, arbeiten gerade an Zukunftsmodellen für die Logistik von Großstädten. Entsprechend haben die F&E-Abteilungen in den Konzernen Bedarf an guten Ingenieuren.  

Die Mobilität in Megacities ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Wer seine Karriere daher etwa bei Daimler starten möchte, könnte sich zum Beispiel verstärkt um die Entwicklung des Vision Vans beschäftigen. Gemeint ist ein selbstfahrender Lieferroboter, der in großen Städten Essen oder Medikamente verteilen kann. Dieser „Gehwegroboter“ wird derzeit in Bern getestet.

Nach einem Bericht des Handelsblatt will sich die Van-Sparte von Daimler insgesamt vom Transporthersteller zum Anbieter ganzheitlicher Systeme entwickeln. 200 Mitarbeiter habe das Unternehmen dafür bereits in einer neuen Geschäftseinheit in Berlin zusammengeführt.

Die Luft ist dagegen Domäne von Airbus. Im kommenden Jahr will der Flugzeugbauer in Singapur ein autonomes Multipropeller-Lastentaxi testen. Im Innovationszentrum A3 im Silicon Valley arbeiten Airbus-Ingenieure an entsprechenden Modellen.

Quellen:Handelsblatt (kostenpflichtig), Heise Online

Bildnachweis: Daimler

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!