News

Ihre Gehälter macht die Versicherungsbranche sexy

Gehalt + Geld Channel Finanzdienstleistung

Pixabay

Die Versicherungsbranche hat gemeinhin einen etwas verschlafenen und angestaubten Ruf. Ein guter Grund für die Branche sind die Gehälter, die dort gezahlt werden, stellt ein Beitrag des Versicherungsjournals fest.

So kamen Vollzeitbeschäftigte in einer Versicherung im Jahr 2017 auf ein durchschnittliches monatliches Bruttogehalt von fast 5.900 Euro, schreibt das Blatt mit Verweis auf Untersuchungen des Statistischen Bundesamtes. Das seien 40 Prozent mehr als der Durchschnitt über alle Branchen. Damit zahlt die Branche besser als beispielweise Energieversorger, Informations- oder Kommunikationsunternehmen oder Rechts- und Steuerberatungsunternehmen. Nur in Banken und Unternehmensberatungen wird mehr verdient (100 Euro bzw. 500 Euro).

Der Gender-Pay-Gap schlägt aber auch hier wieder zu: Wie in den meisten anderen Branchen erhalten Frauen auch hier deutlich weniger Einkommen: 5.009 Euro versus 6.433 Euro bei den Männern.

Quelle: Versicherungsjournal