Geldgeber suchen noch mehr begabte Studenten

4. Juli 2008 - Die elf Begabtenförderwerke, mit der Studienstiftung des Deutschen Volkes als dem größten, haben in diesem und in den kommenden Jahren deutlich mehr Geld zur Verfügung, um Studenten finanziell unter die Arme zu greifen, als bisher. Möglich macht das eine Förderinitiative des Bundesbildungsministeriums.

Gefördert werden Studenten, die nicht nur gute Noten haben, sondern auch soziales, politisches oder kirchliches Engagement vorweisen können. Pro Monat gibt es bis zu 525 Euro plus 80 Euro Büchergeld. Bislang muss man bei der Studienstiftung des deutschen Volkes für die Aufnahme vorgeschlagen werden, ab 2009 kann man sich auch selbst bewerben.

Infos: www.stipendiumplus.de

Foto: Studienstiftung des deutschen Volkes

 

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!