Banner Koop. Care

News

Deutschland attraktiv für ausländische Studenten

Studium + Praktikum

Pixabay

Die Zahl ausländischer Studenten an deutschen Hochschulen steigt rasant, meldet das Immobilienunternehmen International Campus.

So hat unter den Erstsemestern schon jeder fünfte einen ausländischen Pass. Insgesamt sind an den über 400 staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland etwa 360.000 internationale Studierende eingeschrieben. Vor zehn Jahren waren es nur etwas mehr als 200.000, die zum Studieren hierher kamen. An den Unis von Berlin und München geht es besonders international zu: Hier kommt fast jeder dritte Student aus dem Ausland. Ein Grund für die Beliebtheit: In vielen großen Städten hierzulande lebt es sich im Studium immer noch deutlich günstiger als in anderen europäischen Metropolen mit renommierten Unis. Besonders beliebt ist Deutschland bei Chinesen: Sie machen unter den internationalen Studenten fast 13 Prozent aus. Auf Platz zwei folgt mit weitem Abstand Indien (5,4 Prozent), danach Russland (4,5 Prozent) und Österreich (4 Prozent), meldet International Campus.

Quelle: IC Campus