Banner Koop. Care
 

News

Das Auto der Zukunft kurbeln ITler und E-Techniker an

Karriere als ITler Unternehmen + Branchen

Pixabay

E-Mobilität und autonomes Fahren bedeuten für Autobauer und Zulieferer neue Chancen, aber auch erhebliche Herausforderungen. Die Wende zum klimafreundlichen Auto wird maßgeblich von ITlern und Elektrotechnikern begleitet.

Zwar ist die Entwicklung von Elektroautos in den letzten Jahren eher schleppend gelaufen. Doch spätestens seit der Dieselkrise investieren die Unternehmen wieder massiv in die erforderlichen Technologien, schreiben die VDI Nachrichten. Nach einer aktuellen Deloitte-Studie könnte der Anteil der E-Antriebe bei Neuzulassungen im Jahr 2025 in Deutschland bereits rund ein Viertel betragen.

Für die Umsetzung in der Produktion benötigen die Unternehmen elektrotechnisches Know-how und IT-Wissen. Damit steigen auch die Karrierechancen für Ingenieure und ITler, die darauf spezialisiert sind. So erfordere etwa die Integration voll- und teilelektrifizierter Antriebsstränge in den Automobilbau das Neudenken bestehender Fertigungs- und Automatisierungsprozesse. Zudem muss die Prozesssicherheit von neuen Fahrzeugwerkstoffen und eine durchgehend sichere Montage der Hochvoltkomponenten sichergestellt werden, so die VDI Nachrichten.

„Zurzeit werden in den Unternehmen der Automobilbranche Geschäftsbereiche neu aufgebaut und Start-ups benötigen in der Wachstumsphase engagierte Mitarbeiter, die das Unternehmen vorantreiben“, zitiert die Zeitung Lars Funk, VDI-Bereichsleiter „Beruf und Gesellschaft“. Die Absolventen hätten zurzeit die Möglichkeit, sich die Jobs auszusuchen und sollten dies nutzen. Dabei stehen die Autobauer vor allem für sichere Jobs. Die Zulieferer dagegen seien oft flexibler und böten die spannenderen Aufgaben.

Quelle: VDI Nachrichten