News

Continental spaltet sich auf

Channel Automotive

Continental AG

Continental hat sich eine neue Struktur verordnet. Bei dem Automobilzulieferer wird es künftig unterhalb der Holding drei geschäftliche Säulen geben.  

Reifen, Zuliefergeschäft sowie Antriebssparte heißen die drei neuen Bereiche. Im Zuge des Umbaus sei zudem die Abspaltung der Antriebssparte Powertrain zu Beginn des kommenden Jahres geplant, sowie deren Börsengang Mitte 2019. 

Continental erwartet eine dramatische Veränderung seines Geschäfts in den nächsten Jahren – darauf will es sich mit dem Umbau vorbereiten. Der geplante Börsengang der Antriebstechnologie soll Geld in die Kassen spülen, um die enormen Ausgaben für die weitere Schadstoffreduktion bei Verbrennungsmotoren zu finanzieren, schreibt das Handelsblatt. Hinzu kommen hohe Investitionen in alternative Antriebe.

Absolventen, die mit einer Bewerbung in Hannover liebäugeln, sollten die neue Struktur kennen. Sie wird auch Auswirkungen auf künftige Karrierewege haben.

Quelle: Süddeutsche Zeitung