Capgemini kauft Altran

Der IT-Berater Capgemini kauft den Ingenieurdienstleister Altran. Die Franzosen wollen damit im Kampf um Kunden im Beratungsgeschäft Accenture auf den Fersen bleiben, meldet das Handelsblatt.

Ohne eine Produktentwicklung durch externe Ingenieure können viele Industrieunternehmen ihre Innovationen nicht mehr schnell genug marktreif gestalten. Der Markt für diese Ingenieurdienstleistungen boomt: Nach Schätzung der Investmentbank Bryan Garnier soll der Markt bis 2022 jährlich um neun Prozent auf dann 240 Milliarden Euro wachsen.

Diesen lukrativen Markt will das französische IT-Beratungshaus Capgemini für sich sichern, aber auch den Anschluss an den IT-Berater Accenture nicht verlieren. Deshalb übernehmen die Franzosen jetzt für 3,6 Milliarden Euro den Ingenieurdienstleister Altran und positionieren sich neben der IT-Beratung auch als Entwicklungspartner für die Industrie.

Mit der Übernahme hat Capgemini 250.000 Mitarbeiter und 17 Milliarden Euro Umsatz. Altran bringt 47.000 Beschäftigte mit, 90 Prozent davon Ingenieure, und profitiert von dem Software-Know-how der Franzosen. Die Übernahme heizt den Kampf um die beste Beratung für die digitale Transformation weiter an.

 

Quellen: Handelsblatt, 26.Juni 2019, Printausgabe Seite 22; FAZ, 26.Juni 2019, Printausgabe Seite 18

Pixabay

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!