Bildungsberatung passiert oft nur mangelhaft

Wer ein MBA-Studium absolviert, investiert viel Geld in seine Weiterbildung. Da ist es mehr als sinnvoll, im Vorfeld zu checken, ob das Studium und die ausgewählte Schule zu einem passen.

Bildnachweis: pixabay

Die Stiftung Warentest hat deshalb die Beratungsangebote von elf MBA-Fernstudiengängen getestet. Mit eher miesen Ergebnissen: Statt individueller Beratung gab es überwiegend Fakten, Fakten, Fakten. Es wurde mehrheitlich, so die Tester, mehr informiert als beraten. Nur zwei der persönlichen Beratungsgespräche überzeugten. Telefon- und E-Mail-Beratungen schnitten nochmal deutlich schlechter ab. MBA-Interessierte sollten die Studiengangsinfos deshalb schon im Vorfeld ihres Beratungstermins studieren und ihren Lebenslauf parat haben. Im Gespräch selbst sollten sie darauf bestehen, dass die individuelle Lebenssituation einfliesst. Interessante Themen: Kann mich der MBA konkret in meinen beruflichen Plänen voranbringen? Passt Distanzlernen zu mir? Wie viel Zeit und Engagement benötige ich? Was passiert bei Zwangspausen? 

Quelle: Stiftung Warentest(Die Testergebnisse gibt es für 2 Euro unter test.de)

Javascript deaktiviert!

Möglicherweise benutzen Sie einen Script-Blocker, oder Javascript ist in Ihrem Browser grundsätzlich deaktiviert.

Um diese Seite ordnungsgemäß anzuzeigen und nutzen zu können, aktivieren Sie bitte Javascript für diese Website!