Banner Konaktiva Dortmund

News

Bewerber küren beste Stellenbörsen

Bewerbung

Pixabay

Wer in Deutschland einen Job sucht, kann sich in gut 1.000 Online-Stellenmärkten umschauen. Manche sind auf eine Branche oder eine Qualifikation spezialisiert, andere decken einzelne Regionen ab oder das ganze Land. So schön Vielfalt ja ist, die Jobsuche machen die vielen Stellenmärkte aber etwas unübersichtlich.

Deshalb sind Jobbörsen-Rankings ganz hilfreich. Wie das des „Jobbörsen-Kompass“. Das Bewertungsportal der HR-Plattform Crosswater betreibt eine Dauerumfrage unter Bewerbern und Personalern und zieht regelmäßig Bilanz. Mehr als 30.000 Jobsuchende haben dabei wieder einmal Deutschlands Jobportale kritisch unter die Lupe genommen und in verschiedenen Kategorien die Sieger gekürt:

Zur besten allgemeinen Stellenbörse wurde Stepstone gewählt, gefolgt von Indeed und dem XING Stellenmarkt. In der Kategorie Spezialisten-Jobbörsen bekamen Staufenbiel Institut, Unicum und mobileJob.com die meisten Stimmen. Bei den Jobsuchmaschinen kam Kimeta am besten weg, danach folgen Jobbörse.de und Jobrapido. Bewerber, die IT-Jobs suchen, werden, so die Umfrage, am besten bei Stepstone, Staufenbiel und dem XING Stellenmarkt fündig. Diese drei führen – in leicht abgewandelter Reihenfolge – auch das Ranking bei den Ingenieuren und den Wirtschaftswissenschaftlern an. Naturwissenschaftler, die Bewerbungen an den Mann bringen wollen, werden wohl am ehesten bei Staufenbiel, Stepstone und dem T5-Karriereportal fündig. Studenten, Absolventen und junge Berufstätige werden, so die Studie, am besten von Staufenbiel, Unicum und Absolventa mit Stellen versorgt.

Quelle: Jobbörsen-Kompass