News

Autozulieferer sind zukunftstauglich

Unternehmen + Branchen Channel Automotive Karriere als Ingenieur

Autoinnenraum Bosch

Nach einer Studie der Unternehmensberatung PwC haben die deutschen Autozulieferer die Umbrüche in der Autobranche bislang gut gemeistert. 

Ein Blick auf die Strategien der Unternehmen ist vor allem für die Karriere von Ingenieuren, Elektrotechnikern und ITlern verheißungsvoll. Denn um die Position als Innovations- und Qualitätsführer zu festigen, investierten die Autozulieferer im Durchschnitt 5,7 Prozent ihres Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Der größte deutsche Zulieferer Robert Bosch kam in den vergangenen drei Jahren sogar auf über neun Prozent. Damit seien sie international Spitzenreiter bei Forschungs- und Entwicklungsausgaben, schreibt die Wirtschaftswoche.

„Im zukünftigen Spannungsfeld elektrischer, autonomer, vernetzter und geteilter Autos müssen alle Player erst noch Kompetenzen aufbauen“, zitiert das Magazin den PwC-Branchenexperten Henning Rennert. Darauf hätten fast alle deutschen Zulieferer in den vergangenen Jahren mit Beteiligungen und Übernahmen reagiert – vor allem bei Software, Elektrik und Elektronik.      

Quelle: Wirtschaftswoche