Banner Koop. Care

News

Accenture und Pivotal gründen Cloud-Dienstleister

Channel IT Channel Consulting

Pivotal

Die weltgrößte Management- und Technologieberatung Accenture und der Cloudspezialist Pivotal gründen einen gemeinsamen Clouddienstleister, der Konzernen helfen soll, mit ihrem Online-Geschäft endlich Anschluss an die Internetgiganten zu bekommen. 

Bislang können viele Unternehmen nur davon träumen, ihren Kunden so verbraucherfreundlich übers Internet zu begegnen wie Amazon oder Ebay. Egal, ob auf dem Smartphone oder Tablet, in Deutschland oder Mexiko, überall auf der Welt, wo die Internetgiganten den Konsumenten Produkte oder Dienstleistungen anbieten, wirkt ihr datengetriebenes 24/7-Geschäft nicht nur unschlagbar intuitiv, sondern funktioniert offenbar im Front- wie im Backend wie eine geölte, nicht aufzuhaltende Maschinerie.

Mit der Gründung des neuen Clouddienstleisters Accenture Pivotal Business Group (APBG) will die weltweit größte Management- und Technologieberatung Accenture gemeinsam mit dem amerikanischen Cloudspezialisten Pivotal dafür sorgen, dass neben den Internetriesen auch andere weltweit operierende Konzerne ähnlich mächtige Online-Geschäftslösungen auf die Beine stellen können.

Zwar sind viele Konzernriesen aus der Telekommunikation, der Finanzdienstleistungsindustrie oder dem Gesundheitssektor schon heute gut darin, auf Kundenwünsche im Frontend-Bereich schnell zu reagieren. Unzählige Altsysteme der historisch gewachsenen IT-Infrastrukturen erweisen sich jedoch immer wieder als Bremsklötze für die digitale Transformation.

Accenture und Pivotal kündigten an, mit „signifikanten Ressourcen“ Unternehmen dabei helfen zu wollen, ihre „Legacy-Software“ (wie die Altsysteme genannt werden) in die Cloud zu überführen.

Die Idee: APBG will seinen Kunden Teams aus Produktmanagern, Designern und Ingenieuren zur Verfügung stellen, die eng mit den Management- und Technologieberatern von Accenture zusammenarbeiten und sich mit den agilen Methoden von Pivotal auskennen. Durch die gemeinsame Entwicklungsarbeit mit den Mitarbeitern der Kunden will APBG die Unternehmen dabei unterstützen, ihre Möglichkeiten der agilen Transformation schneller nutzen zu können.

Zwei Geschäftsstellen, eine in Columbus, Ohio und eine in New York City sind geplant. Erste Projekte mit Finanzdienstleistungsunternehmen sollen bereits laufen. Das Geschäft soll kontinuierlich ausgebaut werden – mit weiteren Niederlassungen und der Einstellung von Spezialisten aus den Bereichen Softwareentwicklung, Application Transformation und Schulung.

Quellen: Accenture, Pressemitteilung, 17. November 2017;
Heise Online, 24. November 2017;
Scope Online, 24. November 2017