News

Itelligence schafft neue Jobs

Channel Consulting

Bildnachweis: Itelligence

Die Fusion des IT-Dienstleister Itelligence mit der Bautzener Bit Group geht gut voran – und sorgt 2017 für 60 neue Stellen, meldet die Sächsische Zeitung.

Fusionen zweier Unternehmen sind für die Mitarbeiter oft keine gute Nachricht: Um Effizienz zu steigern und Doppelarbeit zu vermeiden, müssen in der Regel Beschäftigte gehen. Die Fusion der beiden Bautzener IT-Spezialisten Itelligence und Bit Group im Jahr 2016 hingegen schafft neue Jobs: 60 Stellen sollen an den Standorten Bautzen und Dresden neu entstehen, gesucht wird zunächst in der Region.

Schon jetzt arbeiten für Itelligence, deren Hauptsitz in Bielefeld ist, in der sächsischen Region 600 Mitarbeiter, hinzu kommen 350 von der Bit Group. Rund 15 Millionen Euro lässt sich Itelligence den Neubau eines weiteren Rechnerzentrums in Bautzen kosten. Langfristig will Itelligence mit den Investitionen in Rechenzentrum und Mitarbeiter seine Position als einer der führenden IT-Dienstleister in Deutschland stärken. Das Unternehmen ist auf Produkte von SAP und Arbeiten mit Cloud Computing spezialisiert.

Quelle: Sächsische Zeitung, 7. April 2017

Weiterführende Artikel