News

Covestro fördert Start-up-Geist bei Mitarbeitern

Unternehmen + Branchen

Bildnachweis: Covestro

Covestro sucht zum ersten Mal in einem internen Wettbewerb unter der Belegschaft weltweit die vielversprechendste Geschäftsidee. Das Gewinner-Team wird für zwölf Monate vom Job freigestellt und kann in der Zeit seine Idee wie ein Start-up mit einer Anschubfinanzierung von mehr als einer Million Euro weiterentwickeln. 

Mit der „Start-up Challenge“ möchte der Werkstoffhersteller sein innovatives und nachhaltiges Profil schärfen. Ziel ist daher, über das bisherige Produkt- und Kundenportfolio hinauszugehen und so neue Kundengruppen und Marktsegmente mit neuen Geschäftsmodellen zu erschließen.

Die Ideen der Covestro-Mitarbeiter werden zunächst in informellen, kollaborativen Teams weiterentwickelt. Die sechs vielversprechendsten Mannschaften nehmen anschließend an einem mehrtätigen Start-Up-Bootcamp teil, wo sie ihre Konzepte ausarbeiten und ihre Pitches für das Finale vorbereiten.

Für die Mitarbeiter sind solche Programme stets auch gute Chancen, die eigene Karriere anzukurbeln oder positiv zu verändern. Zum einen fallen sie über ihre Teilnahme jenseits ihres üblichen Aktionsrahmens im Unternehmen auf, zum anderen können sie sich auch einmal in anderen Bereichen ausprobieren, die ihnen möglicherweise mehr Spaß machen.

Quelle: Covestro