News

Berater-Konjunktur weiter mit Turbo

Channel Consulting

Bildnachweis: Pixabay

Jeder zweite Unternehmensberater in Deutschland bewertet die aktuelle Geschäftslage als gut und erwartet im zweiten Halbjahr sogar noch eine Verbesserung. Das ist das Ergebnis der BDU-Branchenbefragung.

Seit drei Quartalen brummt die Konjunktur in der Unternehmensberatungsbranche. Die vierteljährliche Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zeigt: Es geht so weiter. 52 Prozent der rund 650 befragten Unternehmens- und Personalberater bezeichnen ihre Geschäftslage als gut, knapp die Hälfte erwartet im zweiten Halbjahr 2017 einen nochmals günstigeren Geschäftsverlauf. Und nur jeder zwanzigste Berater blickt skeptisch in die Zukunft, die Berater-Konjunktur, sagt der BDU, laufe weiter mit Turbo.

Heruntergebrochen auf einzelne Branchen ergeben sich aber unterschiedliche Grade der Zufriedenheit. In der Beratungssparte Fahrzeugbau finden sich mit einem Indexwert von 56,0 die zufriedensten Consultants, gefolgt von den auf die Konsumgüterindustrie spezialisierten Unternehmensberatern mit 52,0. Beide Beratergruppen blicken auch besonders positiv ins zweite Halbjahr. Besonders gut geht es auch den IT-Beratern: 71 Prozent bezeichnen ihre Geschäftslage als gut – im ersten Quartal 2017 waren es „nur“ 63 Prozent.

Schlecht sieht es vor allem für diejenigen Berater aus, die auf eine schwache Konjunktur angewiesen sind: Die Sanierungsberater erreichen wegen der sinkenden Insolvenz- und Restrukturierungsfälle in diesen guten Zeiten nur einen Indexwert von 25,5, nach 31,5 im ersten Quartal 2017.

Quelle: BDU, Pressemitteilung, 19. Juli 2017

Weiterführende Artikel